Afrika: Diverse Zeitperioden
Kaurischnecken
1

Das vermutlich älteste Zahlungsmittel der Welt, die Kaurischnecke, wie sie in vielen Teilen der Erde als Wert- und Zahlungsmittel über Jahrtausende verwendet wurde.

Kaurischnecken, "cypraea moneta" und cypraea annulus, ungeöffnet, historisch, 19.-20. Jahrhundert u. Zeitrechnung.

€ 1.- pro Stück
2
Geöffnete Kaurischnecken zum Auffädeln, historisch, 19.-20. Jahrhundert u. Zeitrechnung.
€ 1,25 pro Stück
3

Prähistorische Kaurischnecken, ca. 3.000 Jahre alt. Fundort China.

€ 15.- pro Stück
4
Nr.1: Prähistorische Kaurischnecke, "cypraea moneta".
Nr.2: Geöffnete Kaurischnecke zum Auffädeln, historisch.
Nr.3: Kaurischnecke, "cypraea moneta", ungeöffnet, historisch.
Nr.4: Kaurischnecke, "cypraea annulus", ungeöffnet, historisch.
Nur zur Information
5

Prähistorische Kaurischnecken aus Jade (Nephrit), Chou Dynastie, 1050-221 v. Chr. Fundort China.

Hinweis:

Wo echte Kaurischnecken nicht, oder kaum vorhanden waren, wurde sie als Zahlungsmittel mit folgenden Ersatzmaterialien in Umlauf gebracht:

Stein aller Art, von Speckstein über Quarz bis hin zur Jade, Knochen, Ton und Bronze (vergoldet).

€ 150.-

per Stück

6

Prähistorische Kaurischnecken aus Jade (Nephrit), neolithisch, ca. 2.500 v. Chr. Fundort China.

€ 180.-

per Stück

7
Prähistorische Kaurischnecke aus Knochen, neolithisch, ca. 2.500 v. Chr. Fundort China.

Abmessungen (LxBxD):

24,5x17x5 mm

Gewicht:

2,5 g

verkauft

zurück zum Inhalt

Copyright He-Artefakte. All Rights Reserved